Großzügiges Baugrundstück in Malz (Orani ...

ImmoNr6509
NutzungsartWohnen
VermarktungsartKauf
ObjektartGrundstück
ObjekttypWohnen
PLZ16515
OrtOranienburg
LandDeutschland
Regionaler ZusatzOranienburg
Grundstücksgröße7.230 m²

Objektbeschreibung

Bei den hier zu bewertenden Grundstücken handelt es sich um drei verschiedene Flurstücke:

1. Gebäude- und Freifläche und Landwirtschaftsfläche zu 2610 Quadratmetern
2. Landwirtschaftsfläche zu 3090 Quadratmetern
3. Landwirtschaftsfläche zu 1530 Quadratmetern

Das erste Grundstück ist mit zwei Abrissobjekten (ca. 130 m² und 80 m² Grundfläche) bebaut und §34 (Nachbarbebauung) regelt dort die Bebaubarkeit und laut Bauamt sind zwei Vollgeschosse möglich. Der Boden steht unter Denkmalschutz und Gas, Strom und Wasser liegen in der Straße an.

Die beiden anderen Grundstücke sind Landwirtschaftsfläche und nicht bebaubar.

Die Sachwertberechnung ergibt einen Wert von ca. 45.000,00 €.

Auf Grund der aktuell am Markt sich im Angebot befindlichen ähnlichen und vergleichbaren Immobilien vermarkten wir mit einem nach unseren Kenntnissen marktgerechten Angebotspreis von 100.000,00€.

Energieausweis

Energieausweis Skala Energieausweis Zeiger

Ausstattung

Lage

Malz liegt im Naturraum der Zehdenick-Spandauer Havelniederung.

Malz ist ein ehemaliges Schifferdorf, das durch den Bau des Malzer Kanals sowie des Oder-Havel-Kanals bekannt wurde. Der Ortsname stammt aus dem Slawischen und bedeutet Sumpfwald. Im Jahr 1527 erwarb das Gebiet die Adelsfamilie von Pfuel.[1] Das Dorf soll nach dem Dreißigjährigen Krieg entstanden sein, nachdem sich ein aus dem Briesetal stammender Teerbrenner hier auf der „Malz“ ansiedelte. Im 18. Jahrhundert zogen Holzhauer und Büdner aus Friedrichsthal hierher. Im 19. Jahrhundert folgten ihnen viele Schifferfamilien. Zur Überwindung des Höhenunterschiedes zwischen Oder-Havel-Kanal und Malzer Kanal wurde 1824 die Schleuse Malz erbaut und um 1874 noch um eine zweite Schleusenkammer erweitert. Mit der Fertigstellung des Oder-Havel-Kanals wurde die Malzer Schleuse für den Güterverkehr nicht mehr benötigt und dient heute nur noch der Wasserstandsregulierung. Noch heute befinden sich in Malz ein Bootsservice und eine Werft, die Spezialschiffe baut. Das älteste erhaltene Werksgebäude der Werft stammt aus dem Jahr 1896. 2003 verlor Malz im Zuge der Gemeindegebietsreform in Brandenburg seine Eigenständigkeit und ist heute Ortsteil der Kreisstadt des Landkreises Oberhavel - Oranienburg.

Die Buslinie 804 der OVG fährt die Haltestellen in Malz (Grabowsee Fähre, Schleuse, Am Gang, Anker, Dameswalder Weg, Ambachwiesen) ungefähr im Stundentakt an.

Sonstiges

Ihr/e Ansprechpartner/in

Herr Marcel Pohl
E-Mail: pohl@berlin-color.com
Tel.: +49(30) 346 62 022
Mobil: +49(170) 695 58 55

Kontaktanfrage

Ich bin mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtangaben. Persönliche Daten werden absolut vertraulich behandelt und nicht unbefugt an Dritte weitergegeben.

Weitere interessante Immobilien

Leider nicht gefunden